Wie das Tullner Startup Beetle ForTech gegen illegale Abholzung vorgeht

Share

„Interpol hat Schätzungen, die besagen, dass 30 Prozent des weltweiten Holzeinschlags illegal ist“, so Beetle ForTech Gründer Sebastian Vogler im One Change a Week Special am European Forum Alpbach. Das Tullner Startup entwickelt Technologien, die eine nahtlose Rückverfolgung von Holz bis zurück zum Ort der Fällung ermöglichen.

Videos zum weiterstöbern

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant