„Startup-Ministerin“ Schramböck über die aktuelle Lage von Startups in Österreich

Share

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck im Interview über die Ergebnisse des Austrian Startup Monitors. Sie erklärt, wie sie den Frauenanteil in der Startup-Szene steigern will und wie der Stand bei politischen Forderungen der Startup-Szene ist: Beteiligungsfreibetrag, neue Rechtsform, Mitarbeiterbeteiligung, Rot-Weiß-Rot-Card.

Videos zum weiterstöbern

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant