Salzburg-AG-Chef Schitter: So radikal muss der Masterplan für die Energiewende aussehen

Share

Laut Salzburg-AG-Generaldirektor Leonhard Schitter sind die Klimaziele 2030 nicht mehr erreichbar. Allerdings spricht er sich im brutkasten Talk für Optimismus beim „Generationenprojekt“ Energiewende und eine „gewisse Radikalität“ in der Umsetzung aus. Außerdem glaubt Schitter nicht daran, dass Putin den Gashahn zudreht und Atomkraft uns weiterbringt.

Videos zum weiterstöbern

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant