Deloitte im Talk: Was Anleger:innen über die Krypto-Steuer wissen müssen

Share

Mit 1. März 2022 ändert sich in Österreich die Versteuerung von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Was bedeutet dies für Anleger:innen konkret und wie können sie sich am besten darauf einstellen? Gibt es Übergangsfristen und betrifft die Reform auch Staking und Lending? Was gilt, wenn ich Produkte mit Bitcoin bezahle? Und wie werden Stablecoins eingeordnet? Diese und zahlreiche weitere Fragen rund um die Reform beantworten Maurizia Anderle-Hauke, Rechtsanwältin bei Deloitte Legal, sowie Barbara Edelmann, Steuerberaterin und Partnerin bei Deloitte

Videos zum weiterstöbern

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant