03.02.2020

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

Das Wiener AI-Startup enliteAI gibt in Zusammenarbeit mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner einen Überblick über die heimische AR/VR-Landschaft. Ein erfreuliches Ergebnis: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.
/artikel/ar-vr-landschaft-feber2020
AR/VR-Landschaft
(c) Enlite AI

“Österreich verfügt über ein gesundes AR/VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landschaft-Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner.

Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen.

Das AI-Startup enliteAI nimmt sich regelmäßig dem AR/VR-Ökosystem in Österreich an, da AI laut dem Unternehmen ein integraler Bestandteil für die Entwicklung der nächsten Generation von AR/VR-Technologien ist.

+++ zum Fokus-Channel: Artificial Intelligence +++

AR/VR-Landschaft: Keyfindings

Die Keyfindings, die enliteAI gemeinsam mit einer Landscape-Darstellung auf seiner Website veröffentlicht hat, zeigen, dass die Investitionstätigkeiten in letzter Zeit wieder zunehmen. Zudem ist die Mehrheit der AR/VR-Unternehmen in Österreich selbstfinanziert und verfügt über einen positiven Cashflow.

Frühe Einsteiger, wie Wikitude, exChimp und Evolaris, konnten laut enliteAI einen beträchtlichen Marktanteil erobern und sich in deren Segmenten zu führenden Playern entwickeln.

Ein Detail am Rande: Die größte Konzentration an AR/VR-Playern gibt es – entgegen der Erwartung – nicht in Wien, sondern in Graz.

Hohes Kompetenzniveau aber wenig Medienberichterstattung

Weiters zeigt sich laut enliteAI, dass das Kompetenzniveau sehr hoch ist, da die Unternehmen in der Lage sind ihre eigene Hardware zu produzieren. Erfreulich ist auch, dass eine beachtliche Anzahl an Kreativagenturen über die letzten Jahre AR/VR-Kapazitäten aufgebaut haben und Projekte für große internationale Kunden umsetzen konnten.

Jedoch äußert enliteAI auch Kritikpunkte: So hinke die Medienberichterstattung über AR/VR im Vergleich zu anderen Hightech-Entwicklung hinterher. Dadurch würde die Sichtbarkeit von AR/VR-Playern gegenüber Industriepartnern und Investoren leiden.


=> alle Details & Ergebnisse

Redaktionstipps
Deine ungelesenen Artikel:
vor 58 Minuten

Ontours: Grazer App bietet Hop-on-Hop-off-Touren mit regulären Straßenbahnen

Nach Graz und Wien bietet das Grazer Startup Ontours mit seiner App nun auch Touren in der portugiesischen Stadt Porto an.
/artikel/ontours-hop-on-hop-off-strassenbahn
vor 58 Minuten

Ontours: Grazer App bietet Hop-on-Hop-off-Touren mit regulären Straßenbahnen

Nach Graz und Wien bietet das Grazer Startup Ontours mit seiner App nun auch Touren in der portugiesischen Stadt Porto an.
/artikel/ontours-hop-on-hop-off-strassenbahn
Die Ontours-Gründer Oliver Tazl (l.) und Paul Kalcher (r.) beim Launch-Event in Porto | (c) Alexandre Perreira
Die Ontours-Gründer Oliver Tazl (l.) und Paul Kalcher (r.) beim Launch-Event in Porto | (c) Alexandre Perreira

Die Stadt selbst erkunden oder eines der Führungs-Angebote für Tourist:innen in Anspruch nehmen – an dieser Frage scheiden sich die Geister. Argumentieren die einen mit ihrer individuellen Bewegungsfreiheit, steht für die anderen das Mehr an Informationen im Vordergrund, das geführte Touren bieten. Das Grazer Startup Ontours will mit seiner App einen Kompromiss in dieser Frage bieten: Sie liefert Audio-Guides entlang von regulären Straßenbahnlinien anhand des Hop-on-Hop-off-Prinzips.

Auf Graz und Wien folgt Porto

“Fahrgäste können selbst entscheiden, welchen Routen sie folgen, wo sie aussteigen und zu welchen Orten sie mehr Informationen haben wollen”, erläutert Oliver Tazl, der das Startup vergangenes Jahr gemeinsam mit Paul Kalcher gegründet hat. Neben Touren in Graz und Wien, darunter seit Kurzem einer EU-Tour, die speziell für Erstwähler:innen entwickelt wurde, hat Ontours nun auch ein Angebot in Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. Es sei eine “einzigartige Stadt, in der Straßenbahnen ein wichtiger Tourismusfaktor sind”, kommentiert Gründer Kalcher. Ein Tagespass mit der App kostet aktuell 4,99 Euro.

Budapest und Prag in Arbeit

Als nächste internationale Städte stehen laut einer Aussendung Budapest und Prag auf dem Programm. “Wir haben noch große Pläne”, sagt Kalcher. Dabei räumen die Ontours-Gründer ein, dass sie eigentlich noch viel flotter vorankommen hätten wollen. “Auch hier hatten wir damit gerechnet schneller neue Touren auf Schiene zu bringen. Das wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen”, so Kalcher.

Unerwartete Hindernisse: Rechtliche Probleme mit Logo für Ontours

Denn seit dem Launch der ersten Ontours-Tour in Graz im Sommer 2023 hätten sich einige unerwartete Hindernisse aufgetan. “Neben kleineren technischen Unstimmigkeiten stellte vor allem das Logo eine unerwartete rechtliche Herausforderung dar, die mittlerweile gelöst werden konnte. Während dieser Zeit hat das Startup im Hintergrund mit Hochdruck daran gearbeitet, mit seinem Angebot und der dazugehörigen Kommunikation im In- und Ausland zu starten”, heißt es in der Aussendung.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.

brutkasten Newsletter

Aktuelle Nachrichten zu Startups, den neuesten Innovationen und politischen Entscheidungen zur Digitalisierung direkt in dein Postfach. Wähle aus unserer breiten Palette an Newslettern den passenden für dich.

Montag, Mittwoch und Freitag

AI Summaries

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Welche gesellschaftspolitischen Auswirkungen hat der Inhalt dieses Artikels?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Welche wirtschaftlichen Auswirkungen hat der Inhalt dieses Artikels?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Innovationsmanager:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Investor:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Politiker:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Was könnte das Bigger Picture von den Inhalten dieses Artikels sein?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Wer sind die relevantesten Personen in diesem Artikel?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.

AI Kontextualisierung

Wer sind die relevantesten Organisationen in diesem Artikel?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

AR/VR-Landschaft in Österreich: Investitionstätigkeit nimmt wieder zu

“Österreich verfügt über ein gesundes AR & VR-Ökosystem”, das ist das Keyfinding der aktuellen AR/VR-Landscape Erhebung des österreichischen Startups enliteAI rund um Gründer und CEO Clemens Wasner. Gemeinsam mit dem Wiener Technologie-Experten Matthias Grabner hat das Startup wieder die wichtigsten Player erhoben – angefangen von Startups & Corporates über Forschungseinrichtungen bis hin zu Organisationen, die sich für die weitere Entwicklung des AR/VR-Ökosystems einsetzen. Dabei zeigt sich: Die Investitionstätigkeit nimmt wieder zu.