02.08.2019

Reiseversicherung per Handy: Linzer InsurTech L’Amie kooperiert mit Drei

Dank der Kooperation mit dem Startup L'Amie Direkt können Kunden von Drei eine Reiseversicherung nutzen, die sich im Ausland automatisch aktiviert.
/lamie-drei-reiseversicherung/
Reiseversicherung via Handy
(c) fotolia / Maridav
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

Das in Linz ansässige InsurTech L’Amie Direkt hat am Freitag eine Kooperation mit der Hutchison Drei Austria Gmbh gestartet. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen den Kunden von Drei eine Reiseversicherung an, die über das Handy abgeschlossen wird.

Reiseversicherung via Handy

Demnach aktiviert sich die Reiseversicherung nach einer einmaligen vorherigen Online-Anmeldung jedes Mal automatisch, sobald sich das Smartphone in einem ausländischen Netz einbucht. Ab dann kostet die Versicherung für Einzelpersonen 1,50 Euro pro Reisetag, für Familien mit bis zu zwei Erwachsenen und drei Kindern 3,80 Euro pro Tag. Roaming wird dafür nicht benötigt. Die Versicherungsdauer endet, sobald sich das Handy des Kunden wieder mit dem österreichischen Netz verbindet. Das Angebot gilt ausschließlich für Kunden von Drei.

Abgedeckt werden dabei die Übernahme von Behandlungskosten bis zu 200.000 Euro, Krankenrücktransport aus dem Ausland, Rettungs- und Bergekosten bis zu 20.000 Euro, 24-Stunden weltweiter Notfall-Assistance Service, eine Reisehaftpflichtversicherung bis zu 100.000 Euro, eine Auslandsunfallversicherung bis zu 20.000 Euro, sowie eine Reisegepäckversicherung inkl. Beschädigung und Diebstahl bis zu 1.500 Euro. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Redaktionstipps
Deine ungelesenen Artikel:
vor 6 Stunden

EnergyFamily: Startup aus NÖ optimiert Energiegemeinschaften mittels Satellitendaten

Das niederösterreichische Startup EnergyFamily aus Euratsfeld bietet nicht nur die Möglichkeit an, Energiegemeinschaften aufzubauen. Das Jungunternehmen arbeitet auch an einer digitalen Lösung, die mittels Satellitendaten Vorhersagen über Energieverbrauch und -produktion trifft.
/energyfamily-optimiert-energiegemeinschaften/
(c) Lukas Prenner

Seit dem Erlass des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes (EAG) im Jahr 2021 ist es erlaubt, Energiegemeinschaften in Österreich zu gründen. Diese Gruppierungen ermöglichen den Verbauch, Verkauf und die Speicherung von Energie – und das über Grundstücksgrenzen hinaus. 

Um den Aufbau dieser Gemeinschaften einfach und dynamisch zu gestalten, hat der Founder Lukas Prenner das Startup EnergyFamily aus dem Mostviertel gegründet. Das niederösterreichische Startup bietet allen, die ihre Energieversorgung nachhaltig verändern möchten, seit der Gründung im Jahr 2022 die Möglichkeit, auf ressourcenschonende und transparente Energie zu wechseln. 

Vorhersage von Energieverbrauch und -produktion mittels Satellitendaten

Dabei unterstützt die Webplattform EnergyFamily Interessent:innen bei der Gründung und Verwaltung von Energiegemeinschaften. Das Jungunternehmen arbeitet zudem an einer innovativen Lösung, welche den Energieverbrauch in Energiegemeinschaften optimiert.

Hierfür geben Satellitendaten eine Prädiktion für die zu erwartende Sonneneinstrahlung und somit auch die Produktion von Solarenergie ab. Durch den Einsatz dieser Innovation möchte das EnergyFamily das Ungleichgewicht zwischen Produktions- und Verbauchkurven in Energie-Gsruppierungen ausgleichen. 

EnergyFamily mit dem Österreich Award “Copernicus Masters” in Rom ausgezeichnet

Mit seiner Idee, Satellitendaten für die Vorhersage von Energieverbrauch und -produktion zu nutzen, wurde EnergyFamily am 1. Dezember in Rom im Rahmen des New Space Economy (NSE) Expoforums 2022 mit dem Österreich Award Copernicus Masters ausgezeichnet.

Als Partner der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) zeichnet der Wettbewerb innovative Ideen rund um die Nutzung von Satellitendaten fürs tägliche Leben aus. Dieses Jahr haben 620 Teilnehmer:innen aus 47 Ländern an der Space Awards Zeremonie teilgenommen. 

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.

brutkasten Newsletter

Aktuelle Nachrichten zu Startups, den neuesten Innovationen und politischen Entscheidungen zur Digitalisierung direkt in dein Postfach. Wähle aus unserer breiten Palette an Newslettern den passenden für dich.

Montag, Mittwoch und Freitag

Reiseversicherung via Handy
(c) fotolia / Maridav

Reiseversicherung per Handy: Linzer InsurTech L’Amie kooperiert mit Drei

Dank der Kooperation mit dem Startup L'Amie Direkt können Kunden von Drei eine Reiseversicherung nutzen, die sich im Ausland automatisch aktiviert.

Summary Modus

Reiseversicherung per Handy: Linzer InsurTech L’Amie kooperiert mit Drei

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant