12.11.2015

Wettbewerb: MINI und derbrutkasten prämieren Startup-Ideen

/wettbewerb-mini-und-derbrutkasten-praemieren-startup-ideen/
(c) BMW Mini Clubman
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

MINI sucht nach einer vielversprechenden Idee. Der Gewinner des eigens initiierten Wettbewerbs „Mehr Raum für Ideen“ wird bei einer Crowdfunding-Kampagne unterstützt und bekommt ein Auto.

„Mehr Raum für Ideen“ so heißt der Wettbewerb bei dem Startups, aber auch Einzelpersonen anhand von einer Idee tatkräftige Unterstützung von MINI bekommen.

Was es zu gewinnen gibt

  • Unterstützung bei Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter oder Indiegogo
  • Promotion Video für das Projekt
  • 5.000 € für den Bau eines Prototypen
  • Coaching für die Erstellung des Business Plans
  • Benutzung des MakerSpace in München für die Entwicklung eines Prototypen
  • Die Plätze 2 und 3 erhalten ein Coaching-Paket von derbrutkasten.at.

Zum Wettbewerb

  • Teilnehmer reichen ihre Idee auf „Mehr Raum Für Ideen“ ein
  • Es findet ein Publikumsvoting via Facebook statt
  • Die Projekte mit den meisten „Likes“ werden im Finale am 13.1.2016 auf der Vienna Autoshow 2016 einer Jury präsentiert
  • Die Jury vergibt eine Wildcard
  • Der Einreicher mit den meisten Stimmen aus dem Publikumsvoting, bekommt einen MINI Clubman für 6 Monate zur Verfügung gestellt
  • Keine inhaltlichen Grenzen: von Architeketurprojekt, über Musik-Konzept bis zu einer Design-Idee ist alles willkommen

+++Mehr zum Thema: Input zur Ideenfindung+++

Kleingedrucktes

  • Bewerbungszeitraum: 5. November 2015 – 3. Jänner 2016
  • Unter dem Punkt „Projekt einreichen“ können Bilder, Skizzen, Beschreibungen oder Video hochgeladen werden
  • Die Rechte an der Idee bleiben vollends beim Einreicher. Die Idee darf demnach auch außerhalb dieser Aktion genutzt und weiterverbreiten werden.
  • BMW behält sich die Veränderung der ausgeschriebenen Preise vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

+++Mehr zum Thema: Anleitung zum Startup-Rockstar+++

Mehr Raum für Ideen

Deine ungelesenen Artikel:
vor 4 Stunden

Brickwise: Plattform für Immobilien-Investments erzielt Transaktionsvolumen von 3,5 Mio. Euro

Das Grazer Immobilien-Investment-Startup Brickwise veröffentlichte am Mittwoch erstmalig nach seinem Marktstart Zahlen zum Transaktionsvolumen.
/brickwise-transaktionsvolumen/
Michael Murg, CEO und Co-Founder von Brickwise | (c) PULS4GerryFrank & Brickwise

Ende letzten Jahres ging das österreichische Startup Brickwise mit seiner Handelsplattform für digitalisierte Immobilien-Investments an den Start. Über die Plattform werden Immobilien in kleine digitale Anteile zerteilt und in ein blockchain-basiertes Register übertragen. Dadurch möchte das Startup Immobilientransaktionen vereinfachen und mit wenigen Klicks einem Kreis an Kleininvestor:innen zugänglich machen.

Zudem konnte das Startup aus Graz bereits im Vorfeld des offiziellen Marktstarts in einer Seed-Finanzierungsrunde rund 3,1 Millionen Euro an Kapital aufnehmen. Angeführt wurde die Runde damals vom Münchner VC-Fonds yabeo. Zudem beteiligte sich auch SevenVentures Austria.

Transaktionsvolumen von Brickwise

Am Mittwoch veröffentlichte das Startup nach seinem Marktstart im letzten Jahr erstmalig Zahlen zum Transaktionsvolumen, das sich laut Brickwise mittlerweile auf über 3,5 Millionen Euro beläuft. Zudem konnten in den ersten Monaten bereits sechs Immobilienobjekte im Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro in Form digitaler Genussscheine über die Brickwise Handelsplattform verkauft werden.

Weiters machte das Startup auch Angaben zur Nutzerzahl. „Wir haben bereits mehr als 11.00 User:innen auf unserer Plattform. Besonders freuen wir uns, dass wir nicht nur die klassischen Immobilien-Investor:innen ansprechen können, sondern auch neue Zielgruppen, die bisher keinen Zugang zu diesem attraktiven Markt hatten, erreichen.“, so CEO und Co-Founder Michael Murg von Brickwise in einer Aussendung.

Künftig soll die Bekanntheit der Plattform noch weiter ausgebaut werden. Unter anderem setzt Brickwise dabei auf Sportsponsoring. Erst vor wenigen Wochen präsentierte sich Brickwise dafür als „Offizieller Sponsor der Erste Bank Open“.


Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.

brutkasten Newsletter

Aktuelle Nachrichten zu Startups, den neuesten Innovationen und politischen Entscheidungen zur Digitalisierung direkt in dein Postfach. Wähle aus unserer breiten Palette an Newslettern den passenden für dich.

Montag, Mittwoch und Freitag

(c) BMW Mini Clubman

Wettbewerb: MINI und derbrutkasten prämieren Startup-Ideen

Summary Modus

Wettbewerb: MINI und derbrutkasten prämieren Startup-Ideen

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant