Unsere Schwerpunkte:

Schwerpunkte:

10.02.2021

Startup Careers: Karriere Coach Katja Schuh startet neue Brutkasten Kolumne

Karriere Coach Katja Schuh startet am 11. Feber mit der monatlichen Brutkasten-Kolumne "Startup Careers". In der Kolumne geht sie der Frage nach, welche Wachstumschancen Startup-Jobs für die eigne Karriere bieten.
/startup-careers-karriere-coach-katja-schuh-startet-neue-brutkasten-kolumne/
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

Garagen-Office, bis spät in die Nacht husteln und free food? Was assoziieren wir mit einer „typischen“ Karriere in einem Startup? Macht überhaupt irgendjemand „Karriere“ in einem Startup und wenn ja, wie? Was hält viele davon zurück, sich bei einem Startup zu bewerben? Diese und mehr Fragen beantwortet Karriere & Leadership Coach Katja Schuh in der neuen monatlichen Kolumne im Brutkasten.

Startup Careers startet am 11.02. und erscheint monatlich

In der Kolumne erwarten Dich Antworten, Best Practices, Leitfragen und Diskussionsmöglichkeiten zu den Fragen:

  • Welche Karrierewege habe ich in einem Startup?
  • Was sind die Pros & Cons von Startup Karrieren?
  • Wann ist die Arbeit in einem Startup wirklich für mich geeignet?
  • Was muss ich beachten, wenn ich mich für einen Job im Startup bewerbe?

Über Katja Schuh

Katja Schuh ist Karriere Coach und unterstützt bis 2022 insgesamt 2.000 Frauen dabei auf die nächste Karrierestufe zu kommen. Sie ist selbstständige Coach, Gründerin des Business Fashion Labels V-SUIT und war bereits mit 23 Führungskraft von 100 Mitarbeiter*innen. Als Gründerin des Frauennetzwerkes Business Frauen DACH ist sie gut vernetzt. Durch ihr Schaffen hilft sie dabei, das eigene Potential voll auszuschöpfen und eine Karriere mit Impact zu leben.


die Redaktion

Amnesty International: Instagram-Filter macht die Lage von Geflüchteten erlebbar

Um die Situation vieler Geflüchteter erlebbar zu machen, hat Amnesty International Österreich einen interaktiven Augmented Reality Filter für Instagram veröffentlicht.
/amnesty-international-instagram-filter-lage-von-gefluechteten/
Amnesty Instagram Filter
Der neue Instagram-Filter von Amnesty International Österreich und Warda Network zeigt die Bedingungen für Geflüchtete in ihren improvisierten Unterkünften
© Amnesty International Österreich/Warda Network

Die Menschenrechtsorganisation ruft mit ihrem neuem Instagram-Filter zum Realitätenwechsel auf und möchte gleichzeitig Spenden sammeln. Das von der Wiener Werbeagentur Warda Network produzierte Tool ermöglicht es Instagram Nutzern und Nutzerinnen eine typische, improvisierte Unterkunft zu betreten und damit von den eigenen vier Wänden aus die desaströse Lage von Geflüchteten zu erleben. Überfüllung, mangelnde Hygienezustände und Gewalt sind nur einige Bedingungen, mit denen die Menschen in den Lagern an den EU-Außengrenzen zurecht kommen müssen. Aus Angst vor Abschiebung harren sie zudem häufig in verlassenen Gebäuden aus. Gerade seit der Covid19-Pandemie fehle es an Unterstützung. „Die Idee, über eine interaktive Anwendung den Instagram-Nutzer*innen zu zeigen, was Geflüchtete Tag für Tag erleben, ist wirklich innovativ. Ich glaube, wir können uns gar nicht vorstellen, was die Menschen auf der Flucht ertragen müssen, aber so bekommen wir zumindest ein Gefühl, wie es sein muss, in notdürftigen Unterkünften zu leben“, betont Annemarie Schrack, Geschäftsführerin Amnesty International Österreich.

Chance, etwas zu bewegen

Um neben der so wichtigen Information auch etwas zu verändern, enthält der Filter auch eine Spendenaufforderung, mit der der Einsatz von Amnesty International unterstützt werden kann. Für Warda Network ist die Kooperation jedenfalls ein Herzensprojekt, denn man wollte schon länger mit der Menschenrechtsorganisation zusammenarbeiten. Das gemeinsame Projekt wurde als passende Möglichkeit erachtet, der Organisation zu helfen und gleichzeitig auf die untragbare Situation von Millionen Geflüchteter aufmerksam zu machen, heißt es in einer Aussendung.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Startup Careers: Karriere Coach Katja Schuh startet neue Brutkasten Kolumne

10.02.2021

Karriere Coach Katja Schuh startet am 11. Feber mit der monatlichen Brutkasten-Kolumne "Startup Careers". In der Kolumne geht sie der Frage nach, welche Wachstumschancen Startup-Jobs für die eigne Karriere bieten.

Summary Modus

Startup Careers: Karriere Coach Katja Schuh startet neue Brutkasten Kolumne

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant