11.11.2019

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

Frank Thelen hat angekündigt bei der Startup-TV-Show "Die Höhle der Löwen" auszusteigen. In einem ersten Statement erläutert der Investor, dass er sich künftig stärker auf neue Technologien konzentrieren möchte.
/artikel/frank-thelen-ausstrieg
Frank Thelen
(c) Freigeist Capital: Frank Thelen

Insgesamt sechs Jahre war Investor Frank Thelen bei “Die Höhle der Löwen” mit an Bord. Wie nun bekannt wurde, steigt der 44-Jährige aus der Startup-TV-Show aus. In einem ersten Interview gegenüber dem deutschen Handelsblatt erläutert er, dass ihm die Entscheidung unglaublich schwer gefallen sei. Künftig wolle er sich mit seiner eigenen Risikokapitalgesellschaft “Freigeist” auf Investitionen in neue Technologien konzentrieren. “Für jede Staffel bin ich im Endeffekt 30 bis 40 Tage eingespannt – das ist zu viel, wenn man eine erfolgreiche Technologie-Investmentgesellschaft aufbauen will”, so Thelen.

+++ Interview mit Frank Thelen: “Einen Investor wirst du nie wieder los” +++

Gemischte Gefühle

Thelen lobt die Sendung, äußert sich im Interview aber auch kritisch: “So eine Sendung muss immer auch Entertainment sein, damit die Leute einschalten” und fährt fort “das war für mich als Technologie-Investor immer wieder auch eine Herausforderung. Neulich hatten wir zum Beispiel einen Schnuller-Spender für Babys und eine Rattenfalle für Yachten. So etwas interessiert mich einfach nicht.” – der brutkasten berichtete.


Freigeist und digitaler Notstand

Wie Thelen weiters begründet, möchte er sich mit seiner Investmentgesellschaft Freigeist in Zukunft verstärkt um technologische Felder, wie Künstliche Intelligenz, Blockchain und 5G  kümmern. “Wir bei Freigeist konzentrieren uns auf Startups, die das Potenzial haben, in ein paar Jahren eine Milliardenbewertung zu erreichen”, so Thelen.

Im Interview äußert sich Thelen auch kritisch zum aktuellen Status-Quo der Digitalisierung in Deutschland. Demnach würde sich Deutschland im “digitalen Notstand” befinden. Schuld daran sei das veraltete Bildungssystem und der Mangel an Kapital für Tech-Firmen. “Wir haben zu viel Zeit damit verschwendet, die Vergangenheit zu optimieren”, so Thelen abschließend.


Deine ungelesenen Artikel:
vor 21 Minuten

Bitpanda erreicht Marke von 5 Mio. Privatanleger:innen

Allein im zweiten Quartal verzeichnete Bitpanda 500.000 Neukund:innen. Im ersten Quartal wurden 100 Mio. Euro Umsatz erzielt.
/artikel/bitpanda-erreicht-marke-von-5-mio-privatanlegerinnen
vor 21 Minuten

Bitpanda erreicht Marke von 5 Mio. Privatanleger:innen

Allein im zweiten Quartal verzeichnete Bitpanda 500.000 Neukund:innen. Im ersten Quartal wurden 100 Mio. Euro Umsatz erzielt.
/artikel/bitpanda-erreicht-marke-von-5-mio-privatanlegerinnen
Das Bitpanda-Founderteam mit Christian Trummer, Paul Klanschek und Eric Demuth (c) Bitpanda
Das Bitpanda-Founderteam mit Christian Trummer, Paul Klanschek und Eric Demuth | (c) Bitpanda

2019 überschritt Bitpanda die Eine-Million-Kund:innen-Marke, im Vorjahr stand das Unternehmen bei vier Millionen, nun sei man bei fünf Millionen Privatanleger:innen angelangt, verkündete das Unicorn heute. Dabei spielt zweifelsfrei das Ende des “Kryptowinters” mit dem neuerlichen Kursanstieg bei Bitcoin und Co in den vergangenen Monaten eine wichtige Rolle. Alleine im zweiten Quartal habe man 500.000 Neukund:innen gewonnen – es sei eine “signifikante Wachstumsphase”.

Mehrere Gründe für Kund:innen-Wachstum bei Bitpanda

Auch die Umsätze entwickelten sich zuletzt sehr gut – kürzlich gab Bitpanda den Wert von 100 Millionen Euro allein im ersten Quartal aus. Den nunmehrigen starken Kund:innen-Zuwachs führt das Unicorn auf mehrere Gründe zurück: “In den Jahren 2022 und 2023 hat Bitpanda massiv in neue Produkte und Geschäftsfelder investiert, um sich für die nächste Krypto-Rallye optimal aufzustellen.”

Man habe mehrere neue Lizenzen von Regulierungsbehörden erhalten und wichtige Partnerschaften im B2B-Segment geschlossen. So wurde das Scaleup zuletzt Werbepartner des FC Bayern München und intensivierte eine Kooperation mit der Deutschen Bank. “Aufgrund positiver Entwicklungen im Bereich Digital Assets stieg das Interesse an Bitpanda von Investoren aus ganz Europa deutlich an”, heißt es weiter.

Demuth: “Fünf Millionen sind ein fantastischer Start – aber das ist nur der Anfang”

Für Co-Founder und Co-CEO Eric Demuth ist klar: “Die Tatsache, dass ein Unternehmen von der Größe und mit der Entwicklungsgeschichte wie Bitpanda noch immer innovativ ist und so schnell wächst, ist ein Beweis für die Qualität unseres Teams und unseres Produkts. […] Fünf Millionen sind ein fantastischer Start – aber das ist nur der Anfang.” Dieses Jahr sei ein wichtiges Jahr, denn es werde die Zukunft der Kryptowährung definieren. “Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt und werden es für uns nutzen”, so Demuth.

Und Deputy CEO Lukas Enzersdorfer-Konrad kommentiert: “Es hat fünf Jahre gebraucht, um die erste Million Nutzer zu erreichen. Für die letzte Million Nutzer haben wir nur zwölf Monate benötigt. Allein in den letzten drei Monaten sind über 500.000 neue Anleger hinzugekommen. Wir wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und mit Blick auf unser zehnjähriges Jubiläum in diesem Jahr bin ich mir sicher, dass wir viel zu feiern haben werden.”

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.

brutkasten Newsletter

Aktuelle Nachrichten zu Startups, den neuesten Innovationen und politischen Entscheidungen zur Digitalisierung direkt in dein Postfach. Wähle aus unserer breiten Palette an Newslettern den passenden für dich.

Montag, Mittwoch und Freitag

AI Summaries

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Welche gesellschaftspolitischen Auswirkungen hat der Inhalt dieses Artikels?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Welche wirtschaftlichen Auswirkungen hat der Inhalt dieses Artikels?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Innovationsmanager:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Investor:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Welche Relevanz hat der Inhalt dieses Artikels für mich als Politiker:in?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Was könnte das Bigger Picture von den Inhalten dieses Artikels sein?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Wer sind die relevantesten Personen in diesem Artikel?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”

AI Kontextualisierung

Wer sind die relevantesten Organisationen in diesem Artikel?

Leider hat die AI für diese Frage in diesem Artikel keine Antwort …

Frank Thelen verlässt Startup-TV-Show “Die Höhle der Löwen”