17.02.2016

Entspannung: 5 Apps für den gestressten Entrepreneur

Ein 24/7-Job kann schnell auslaugen, auch, wenn man mit viel Leidenschaft dabei ist. Gut, dass es Gegenmittel gegen Stress und Schlafmangel gibt.
/apps-gegen-stress/
Auch nicht schlecht. Für's erste helfen aber vielleicht diese Apps ...
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

Wer mit Leidenschaft an einer Sache arbeitet, vergisst sich manchmal selbst. Die ersten Anzeichen kennt wohl jeder: unruhiger Schlaf, Schlafmangel, Überforderung, Produktivitätstiefs – kurz: Stress. Wie gut, dass es einige findige Gründer und Entwickler gibt, die darin eine Geschäftsidee gewittert haben. Der Brutkasten hat 5 Apps gesammelt, die dabei helfen, Stress abzubauen, zu vermeiden, besser zu schlafen und fokussierter zu arbeiten.

App gegen Stress #1: Sleep Better

Sleep Better: Dass ein direkter Zusammenhang zwischen ausreichend Schlaf und Stresslevel besteht, wird wohl kaum jemand bestreiten. Dass man seine Schlafprobleme lösen kann, indem man sein Smartphone unter den Kopfpolster legt, klingt allerdings nach schlechtem Rat. Ist es aber nicht – zumindest, wenn man „Sleep Better“ vertraut. Die App überwacht den Schlaf, hilft so dabei, ruhiger und besser zu schlafen und bietet auch einen Schlafphasenwecker.

Sleep Better auf iTunes
Sleep Better für Android

App gegen Stress #2: Headspace

Headspace: Headspace bietet Menschen, die absolut keine Zeit dafür haben, einen Einstieg in die Meditation. Man wählt, auf welche Bereiche man sich konzentrieren möchte und Headspace stellt eine Meditations-Session zusammen, die dann sogar unterwegs durchlaufen werden kann.

App gegen Stress #3: Pomotodo

Wer seinen Arbeitstag besser organisiert, ist weniger gestresst und gleichzeitig produktiver. Leichter gesagt, als getan. Die „Pomodro Technique“ teilt die Arbeitszeit in optimale Konzentrations- und Ruhephasen ein – die App Pomotodo verbindet das mit einer praktischen Todo-Liste.

Pomotodo für Android
Pomotodo auf iTunes

App gegen Stress #4: Pause

Pause: Monument Valley ist eines der schönsten und preisgekröntesten Mobile-Games. Die Macher hinter dem eher ruhigen, von schönen Grafiken lebenden Spiel haben nun auch eine Relax-App entwickelt, die passenderweise Pause heißt. „Stress existiert fast ausschließlich in unserem Kopf und stiehlt uns unsere Aufmerksamkeit“, meint Peng Cheng, von PausAble, einer dänischen Wellness-Firma, die die App mitentwickelt hat. Pause basiert auf Scans der Gehirnaktivität, beruhigenden Designs und Elementen aus Tai Chi und Meditation.

Pause auf iTunes

App gegen Stress #5: Power Relax

Power Relax: Es gibt natürlich auch eine österreichische Relax-App. Power Relax bietet Audio-Pakete, die beim Entspannen helfen sollen – aber leider pro Paket extra kosten. In der App gibt es allerdings auch einen Stresslevel-Test, der kostenlos ist.

Power Relax für Android
Power Relax in iTunes

+++ Mehr zum Thema: 3 Gründe für Entrepreneure auf Urlaub zu gehen +++

Deine ungelesenen Artikel:

Martin Pacher

Müssen wir für mehr Klimaschutz zurück in die Steinzeit?

In der aktuellen Folge von Editor's Choice diskutieren wir mit unserem Kolumnisten Mic Hirschbrich über den Stellenwert von Innovation und Degrowth für den Klimaschutz.
/muessen-wir-fuer-mehr-klimaschutz-zurueck-in-die-steinzeit/
Brutkasten Kolumnist Mic Hirschbrich im Gespräch mit Brutkasten Earth Chefredakteur Martin Pacher | (c) der brutkasten / collage by Julia Krainer

Anfang Juli sorgte ein Interview mit markta-Gründerin Theresa Imre in der Brutkasten-Community für Aufsehen, in dem sie die Rede von Sebastian Kurz am Austrian World Summit scharf kritisierte. Stein des Anstoßes war folgende Aussage des Kanzlers: „Wenn wir Emissionen reduzieren wollen, dann wird dies nicht über eine Politik des erhobenen Zeigefingers und eine Zurück-in-die-Steinzeit Mentalität gelingen“. Imres Kritik damals: „Mich hat die Tonalität seiner Rede genervt und der Ansatz, dass wir nur mit Innovation den Klimawandel bekämpfen können. Alles was in Richtung ‚Reduktion‘ geht, wird von ihm abgelehnt.“

Die Metapher der „Steinzeit“ hielt erst unlängst Einzug in den jüngsten „Klimaschutz-Koalitionszwist“ zwischen ÖVP und Grüne. Brutkasten Earth nimmt dies zum Anlass und hat mit Kolumnisten Mic Hirschbrich über den Stellenwert von Technologie, Innovation und Degrowth für den Klimaschutz gesprochen.

Ist "Degrowth" für den Klimaschutz sinnvoll?

Hier könnt Ihr den Startup-Podcast abonnieren

Der Startup-Podcast des brutkasten kann über die folgenden Plattformen gehört und abonniert werden.

Wir sind gespannt auf Euer Feedback – beziehungsweise sind wir dankbar, wenn Ihr uns auf den genannten Plattformen abonniert und bewertet.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Auch nicht schlecht. Für's erste helfen aber vielleicht diese Apps ...

Entspannung: 5 Apps für den gestressten Entrepreneur

17.02.2016

Ein 24/7-Job kann schnell auslaugen, auch, wenn man mit viel Leidenschaft dabei ist. Gut, dass es Gegenmittel gegen Stress und Schlafmangel gibt.

Summary Modus

Entspannung: 5 Apps für den gestressten Entrepreneur

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant